Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Britisches Königshaus trauert um Prinz Philip, Duke of Edinburgh

Spooky Forest Gravestone

Es ist ein trauriger Tag für die britische Queen. Am 9. April 2021 verstarb mit Prinz Philip der Mann an ihrer Seite.

Das Königshaus bestätigte den Tod von Prinz Philip auf der offiziellen Homepage des Buckingham Palasts. Prinz Philip wurde 99 Jahre alt und verstarb an den Folgen einer Krankheit, die ihn bereits kurz nach dem Jahresbeginn 2021 ins Krankenhaus führte. Dort lag er nach einer Herzoperation mehrere Wochen und wurde erst Mitte März nach Hause entlassen. Nach der offiziellen Mitteilung des britischen Königshauses ist Prinz Philip im Windsor Castle friedlich eingeschlafen. Viele Regierungen, darunter auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, haben bereits kondoliert. Ursula von der Leyen als Chefin der EU-Kommission brachte ihr Mitgefühl mit einem Post bei Twitter zum Ausdruck.

Prinz Philip wäre am 10. Juni 2021 hundert Jahre alt geworden

Prinz Philip, Duke of Edinburgh, erblickte am 10. Juni 1921 das Licht der Welt auf der griechischen Insel Korfu. Er war der jüngste Sohn von Prinzessin Alice von Battenberg und Prinz Andreas von Griechenland und Dänemark. Er wuchs zuerst bei seiner psychisch kranken Mutter in Paris auf. Als sie in eine Klinik eingewiesen wurde, nahmen nacheinander mehrere Verwandte den Jungen auf. Zeitweise besuchte er Schulen in Deutschland. 1934 folgte Prinz Philip Kurt Hahn nach Großbritannien und schrieb sich 1939 am Royal Naval College ein. Seine spätere Frau (Queen Elizabeth II.) lernte er als Teenager auf einer Hochzeit im Verwandtenkreis kennen. Doch erst im Jahr 1943 wurden ihre Kontakte intensiver. Die Verlobung folgte 1946, wurde aber durch das Königshaus erst ein Jahr später offiziell verkündet. Vier Monate später folgte die Hochzeit. Zu Zeitpunkt des Todes von Prinz Philip war das Paar 73 Jahre verheiratet.

Welche Nachkommen hinterließ Prinz Philip?

Das erste Kind des königlichen Paares erblickte ein reichliches Jahr nach der Hochzeit das Licht der Welt und wurde auf den Namen Prince Charles Philip Arthur George getauft. Im August 1950 folgte mit Princess Anne Elizabeth Alice Louise das erste Mädchen. 1960 bekam das Paar Prince Andrew Albert Christian Edward und 1964 Prince Edward Antony Richard Louis. Zum Zeitpunkt seines Todes hatte Prinz Philip acht Enkel und Enkelinnen sowie je fünf Urenkel und Urenkelinnen. Die jüngsten beiden Urenkel erblicken erst am 9. Februar und 21. März 2021 das Licht der Welt.

Quelle: royal.uk, Twitter, BBC