2019 zeichnet sich als Erfolgsjahr für Disney ab

Mit den wirtschaftlichen Erfolgen des Films „The Lion King“ hat Disney den bisherigen Rekord der Studios mit den höchsten Einnahmen pro Jahr übertroffen. Es ist nicht der einzige Rekord, den sich der Mickey-Mouse-Konzern im Jahr 2019 geholt hat.

Der bisherige Rekord bei den Jahresumsätzen der Filmstudios lag bei 7,61 Milliarden Dollar. Er wurde im Jahr 2016 von Disney aufgestellt. 2019 hat sich der Mickey-Mouse-Konzern selbst übertroffen, denn bis zum letzten Juliwochenende 2019 kamen bereits 7,67 Milliarden Dollar bei den weltweiten Einnahmen der Kinofilme aus dem Hause Disney zusammen. Der zweite Rekord sind die Auslandsumsätze. Walt Disney ist das erste Filmstudio, das 2019 bei den Auslandsumsätzen die 5-Milliarden-Dollar-Grenze übersprungen hat.

“The Lion King“ steht kurz vor der 1-Milliarden-Marke

Box Office wies am 30. Juli 2019 bei „The Lion King“ einen Gesamtumsatz von 968,5 Millionen Dollar aus. Da bis zu diesem Zeitpunkt viele Länder ihre Umsätze aus der Kalenderwoche 30 noch nicht gemeldet hatten, ist davon auszugehen, dass die Neuverfilmung von „König der Löwen“ die 1-Milliarden-Marke am Wochenende bereits übersprungen hat. Über das für die Produktion eingesetzte Budget gibt es keine verlässlichen Angaben, aber es steht fest, dass der Mickey-Mouse-Konzern damit einen satten Gewinn einfahren wird. Dafür sorgt die Tatsache, dass bisher nur ein geringer Bruchteil der insgesamt geplanten Laufzeit vergangen ist. Auch die Kinoketten in China kamen an „The Lion King“ nicht vorbei, obwohl es vorher Hinweise gab, dass der Handelskrieg zwischen den USA und China auch Auswirkungen auf den Einkauf der Rechte für Hollywoodfilme haben könnte. China ist mit den bis zum 21. Juli 2019 gemeldeten Auslandsumsätzen mit knapp 97,5 Millionen Dollar der Spitzenreiter. Auf dem zweiten Platz landet Australien mit fast 28,4 Millionen Dollar (Stand 28. Juli 2019).

Mit welchen Filmen des Jahres 2019 hat Disney die Umsatzrekorde geholt?

Auf dem Spitzenplatz rangiert „Avengers: Endgame“ mit einem bisherigen Gesamtumsatz von 2,79 Milliarden Dollar, von denen knapp 1,94 Milliarden Dollar aus dem Ausland stammen. Den zweiten Platz bei den Disney-Filmen hält „Captain Marvel“ mit einem Gesamtumsatz von fast 1,23 Milliarden Dollar (62,2 Prozent aus dem Ausland). Der dritte Erfolgsfilm, den Disney im Jahr 2019 veröffentlicht hat, ist die Neuverfilmung von „Aladdin“. Dort schlagen weltweite Einnahmen in Höhe von rund einer Milliarde Dollar zu Buche, von denen 65,7 Prozent auf das Konto der Kinogänger im Ausland gehen. Branchenanalysten gehen davon aus, dass auch „Toy Story 4“ es noch über die 1-Milliarden-Grenze schaffen wird. Für den Animationsfilm wies Box Office am 28. Juli 2019 einen weltweiten Umsatz von 919,1 Millionen Dollar aus. Auch bei diesen Filmen geben die Zahlen bei den meisten Ländern den Stand der Meldungen vom 21. Juli 2019 an.

Quelle: Box Office Mojo