Silvester noch nicht geplant? – Hier gibt es noch freie Plätze!

Wer sich zum Jahreswechsel 2017/2018 ein ganz besonderes Event gönnen möchte, sollte einen Blick auf die Veranstaltungen im Schlösserland Sachsen werfen. Noch sind dort nämlich derzeit noch für einige Veranstaltungen Restplätze zu bekommen. Im Umfeld der Schlösser gibt es auch Übernachtungsmöglichkeiten, die jedoch ebenfalls möglichst schnell reserviert werden sollten.

Historische Silvesterfeier auf Schloss Weesenstein

Sie lieben die Kultur der 1920er Jahre und möchten sich zum Jahreswechsel in fürstlicher Umgebung verwöhnen lassen? – Dann könnte die Silvesterparty unter dem Motto „The Roaring Twenties – Ein Freund, ein guter Freun“ für Sie die richtige Wahl sein. Dort wird von 20.00 Uhr am 31. Dezember 2017 bis etwa 2.00 Uhr am 1. Januar 2018 ein buntes Programm präsentiert, das eine Bertholdin-Produktion ist. Für Kinder ist diese Silvesterparty allerdings nicht geeignet. Die Tickets kosten pro Person 145 Euro und werden vom Veranstalter als „all inclusive“ deklariert.

Schloss Wackerbarth lädt ebenfalls zur Silvesterparty ein

Im Schloss Wackerbarth im sächsischen Radebeul stehen 2017 gleich mehrere Events als Silvesterparte zur Auswahl. Zum Preis von 159 Euro pro Person dürfen sich die Gäste in einer eleganten Umgebung im Saal des Schlosses verwöhnen lassen. Im Preis inbegriffen sind ein Sektempfang, der Sekt zu Mitternacht, eine Mitternachtssuppe und ein 4-Gänge-Menü. Wer das Tanzbein schwingen möchte, sollte ein Fan von Swing und Jazz sein. Musik „aus der Konserve“ gibt es in der Vinothek im Schloss Wackerbart. Dort entfällt das 4-Gänge-Menü, wodurch sich der Eintritt auf 39 Euro pro Person reduziert. Auch im Gasthaus und im Weinkeller des Schlosses gibt es Silvesterpartys. Die Open Air Party am Schloss Wackerbarth startet um 23.30 Uhr.

Was sind die Anlaufpunkte vor der Silvesterparty?

Wer sich schon am Nachmittag und frühen Abend für die Silvesterparty in Stimmung bringen möchte, ist im Dresdner Zwinger ein willkommener Gast. Hier starten Konzerte im Wallpavillon jeweils um 14.00 Uhr, 17.00 Uhr und 19.30 Uhr. Geboten werden Walzerklänge vom Residenz-Orchester. Auch die Garnisonskirche der Festung Königstein lädt am Silvesternachmittag zur einem Konzert ein. Das Konzert mit Eckhard Pätzold an der Orgel und Gesang von Andrea Grothe startet um 14.00 Uhr und endet gegen 14.45 Uhr. Die Festung Königstein selbst kann am 31. Dezember 2017 bis 15.30 Uhr besichtigt werden.

Quelle: schloesserland-sachsen.de