Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d485767101/htdocs/alltagsmagazin/wp-content/plugins/seo-wordpress/seo-rewritetitle-class.php on line 17
Microsoft wird bei Office 365 deutlich großzügiger | Alltagsmagazin.de

Microsoft wird bei Office 365 deutlich großzügiger

In der Vergangenheit gab es immer wieder Kritik daran, dass Microsoft Office 365 nicht mehr wie früher auf mehreren Computern eines Nutzers verwendet werden kann. Nun macht der Softwaregigant den Office-Kunden ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk.

Die offizielle Ankündigung der Änderungen bei den Nutzungsmöglichkeiten von Microsoft Office 365 kam in der ersten Septemberwoche 2018. Die Zahl der Nutzer, die davon profitieren werden, ist sehr hoch, denn es gibt kaum noch Anwender, die nur eine Art von Computer besitzen.

Was wird sich konkret bei Microsoft Office 365 ändern?

Bei den früheren Office-Versionen kauften die Kunden einen Datenträger mit den Installationsdateien. Er ließ es durchaus zu, das Programmpaket auf mehreren Rechnern zu installieren. Bei Microsoft Office 365 musste bisher für jeden Computer eine separate Lizenz für jeweils ein Jahr erworben werden. Nun hat der Softwareriese ein Update angekündigt, das am 2. Oktober 2018 wirksam wird.

Danach können die Anwendungen von Microsoft Office 365 auf bis zu fünf Computern gleichzeitig installiert und genutzt werden. Damit trägt Microsoft der Tatsache Rechnung, dass immer mehr Kunden daheim oder im Büro mit einem Desktop-Rechner und unterwegs mit einem Notebook, Netbook oder Tablet arbeiten. Betroffen von dieser kundenfreundlichen Erweiterung sind die Versionen Office 365 Home, Office 365 Personal, Office 365 University sowie die Varianten Office 365 Home Military Appreciation Edition und Home Trial. Diese Erweiterung gilt auch für Anwender, die Office auf einem MAC-Rechner oder einem Smartphone nutzen wollen.

Microsoft Office 365 wird zur familientauglichen Bürosoftware

Bisher war es ein Problem, Office für verschiedene Nutzer eines Rechners freizugeben. Allerdings ist die Einrichtung verschiedener Benutzer bei der Anmeldung am Betriebssystem eine zwingende Notwendigkeit, wenn beispielsweise Kinder keinen Zugriff auf das Internet oder bestimmte Anwendungen bekommen sollen. Auch hier gibt es positive Änderungen. Das Office-Abo kann ab Oktober 2018 für bis zu fünf weitere Nutzer auf einem Computer freigegeben werden. Dadurch wird aus der bisherigen Einzelrechner-Lizenz eine Gruppen-Lizenz, mit welcher die gesamte Familie versorgt werden kann.

Einen Hinweis darauf, dass aus den erweiterten Nutzungsrechten Preiserhöhungen resultieren könnten, ist den offiziellen Ankündigungen nicht zu entnehmen. Vermutlich will Microsoft damit die Verbreitung des hauseigenen Betriebssystems Windows 10 fördern, denn in Kombination mit diesem Betriebssystem bietet Office 365 den besten Nutzerkomfort. Außerdem wird Microsoft Office 365 damit deutlich lohnenswerter als bisher. Aufgrund der doch recht hohen Abo-Kosten weichen bisher viele Computerbesitzer auf kostenlose Open-Office-Varianten aus oder bleiben bei den vorherigen Office-Versionen.

Quelle: Microsoft