Harry Potter – 19 Jahre danach

Nach „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ war es eigentlich vorbei mit der Harry-Potter-Reihe, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen verzauberte. Viele liebgewonnene Charaktere hat Autorin J. K. Rowling im Finale sterben lassen. Dennoch ließ sie die Geschichte von Harry Potter ebenso wenig los, wie zahllose Fans, so dass jetzt das Theaterstück „Harry Potter and the Cursed Child“ inszeniert werden soll.

Worum geht es in „Harry Potter and the Cursed Child“?

In dem von J. K. Rowling inszenierten Theaterstück beleuchtet die Autorin das Leben von Harry Potter 19 Jahre nach den Geschehnissen aus dem letzten Buch „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“. Harry ist mittlerweile mit Ginny verheiratet, Vater dreier Kinder und arbeitet im Zaubereiministerium. Dort steht er ständig unter Druck und ist chronisch überarbeitet. Dennoch lässt ihn seine Vergangenheit nicht los. Sein Sohn Albus Severus Potter dagegen hat mit der Bürde des schweren Familienerbes zu kämpfen.

„Harry Potter and the Cursed Child” ab Juli in London

Das Theaterstück „Harry Potter and the Cursed Child” ist ab Juli im Palace Theatre London zu sehen. In mehreren Vorab-Vorstellungen können sich interessierte Besucher das Stück aber schon im Vorfeld ansehen.

Das zweiteilige Stück soll bereits kommende Woche seine Premiere feiern. Anlässlich dieser hat die Website „Pottermore“ jetzt das erste Foto der Hauptcharaktere online gestellt. Demnach wird Harry Potter von Jamie Parker verkörpert, seine Frau Ginny wird von Poppy Miller gespielt und der Sohn Albus Severus Potter wird von Sam Clemmett gemimt.

Quelle: Pottermore