Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d485767101/htdocs/alltagsmagazin/wp-content/plugins/seo-wordpress/seo-rewritetitle-class.php on line 17
Fan der „Mission Impossible“-Reihe? – Neue Fanartikel präsentiert | Alltagsmagazin.de

Fan der „Mission Impossible“-Reihe? – Neue Fanartikel präsentiert

Wer eine Agentenausstattung wie die Akteure von „Mission Impossible“ haben möchte, darf sich auf ein Angebot eines sächsischen Uhrenherstellers freuen. Die neuen Fanuhren werden am 24. Und 25. August 2018 im „Hilton“-Hotel in Dresden offiziell präsentiert.

Die Agentenuhren zur Filmreihe „Mission Impossible“ stammen aus dem Hause Kronsegler mit Sitz im sächsischen Glashütte. Sie versprechen wieder einige Extras, die den Funfaktor erheblich erhöhen, ohne dass die „normale“ Funktionalität der Armbanduhren darunter leidet.

Welche Extras bringen die „Mission Impossible“-Uhren mit?

Ein echtes Highlight ist die Lumeneszenztechnik, die beim Ziffernblatt und den Zeigern zum Einsatz kommt. Dabei handelt es sich um Tritium-Emitter vom Hersteller MB Microtec AG. Sie bürgen eine ungeminderte Leuchtkraft über einen Zeitraum von zehn Jahren. Voraussetzung ist natürlich, dass die Fanuhr für Freunde der Filmreihe „Mission Impossible“ nicht im Schrank liegt, sondern getragen wird. Praktischerweise kann die Armbanduhr zwei verschiedene Zeitzonen anzeigen. Die Gehäuse bestehen aus gebürstetem Edelstahl und weisen einen Durchmesser von 45 Millimetern auf. Die Fanuhren sind bis zu einem Druck von fünf Bar wasserdicht. Das Uhrenglas bringt eine Härte von 8,5 MOHS mit. Zu haben sind die Fanuhren mit Ziffernblättern in vier verschiedenen Farben. Die Interessenten können sich zwischen Weiß, Schwarz, Grün und Orange unterscheiden. Das Uhrwerk selbst ist Präzisionsarbeit aus der Schweiz. Wir dürfen auch den Preis schon verraten. Zur Markeinführung werden die „Mission Impossible“-Uhren 199 Euro kosten.

Kronsegler hat mit der Entwicklung von Fanuhren schon Erfahrung

Die Fanuhren haben bei dem Unternehmen aus Glashütte bereits Tradition. Zum Portfolio gehören beispielsweise Uhren für die Anhänger der TV-Reihe „Dr. House“, die gerade eben von Super RTL noch einmal komplett ausgestrahlt wird. Auch die Fans der Krimi-Reihen „CSI – Den Tätern auf der Spur“ und den dazugehörigen Ablegern durften sich bereits über besondere Fanuhren mit einigen interessanten Gimmicks freuen. Zum Renner entwickelten sich auch die Vatikan-Uhren, die von Maik Liesche und seinen Mitstreitern auf den Markt gebracht wurden. Die neuen Fanuhren zu „Mission Impossible“ kommen zum perfekten Zeitpunkt, denn der sechste Teil mit dem Untertitel „Fallout“ ist den Kinos gerade erst angelaufen. Er hat bisher weltweit bereits mehr als eine halbe Milliarde US-Dollar eingespielt. In Deutschland haben die Kinogänger für die Tickets für den Aktionstreifen mit Tom Cruise in der Hauptrolle bereits rund 8,5 Millionen Dollar bezahlt.

Quelle: Kronsegler GmbH, Box Office Mojo