Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Comeback für die Krimiserie „Law & Order“ geplant

TV on cabinet in modern living room.

Die Fans der Krimserie „Law & Order“ dürfen sich freuen, denn nach einer langen Pause wird es ab 2022 eine neue Staffel geben.

Die Nachricht über die Fortsetzung von „Law & Order“ mit einer neuen Staffel kommt 11 Jahre, nachdem die Serie vom Auftraggeber NBC im Jahr 2010 eingestellt wurde. Sie gehörte zum Zeitpunkt der Einstellung zu den Krimiserien mit den meisten Staffeln, die im Bereich der sogenannten Primetime ausgestrahlt wurden. Die Erstausstrahlung begann beim amerikanischen Sender NBC am 13. September 1990 und im deutschen Fernsehen bei RTL am 29. September 1992. Bis zur Einstellung wurden 456 Episoden in 20 Staffeln produziert.

Was ist über die 21. Staffel von „Law & Order“ bisher bekannt?

Schöpfer Dick Wolf hatte sich bereits seit einiger Zeit für ein Comeback der Krimiserie eingesetzt. Doch er stieß auf Widerstand, nachdem zwei Spin-offs nicht den gewünschten Erfolg erzielt hatten. Einzig der Ableger „Law & Order: SVU“ mit Mariska Hargitay in einer der Hauptrollen stellt dabei eine Ausnahme dar. Für Dick Wolf wird mit dem Comeback der Ursprungsserie ein Traum wahr, wie er es wörtlich in einem Pressestatement ausdrückte. Er ist selbstverständlich auch bei der Produktion der 21. Staffel wieder mit an Bord. Ebenfalls zur Produzentencrew gehören Rick Eid, Peter Jankowski und Arthur Forney. Das Trio hatte bereits bei den ersten Staffeln und mehreren Ablegern kooperiert. Bisher gibt es von NBC und den ausführenden Produzenten keine offiziellen Aussagen zur angedachten Besetzung.

Zahlen und Fakten zur bisherigen Geschichte der Krimiserie

Den Rekord mit den Auftritten in den meisten Folgen hält Sharon Epatha Merkerson mit 390 Episoden. Sie wechselte nach der Einstellung von „Law & Order“ in eine Stammrolle in „Chicago Med“ und hatte Gastauftritte in „Chicago Fire“ und „Chicago P.D.“. Auf dem zweiten Rang landet Sam Waterston mit 368 Folgen. Die Plätze 3 bis 5 belegen Jerry Orbach (273 Folgen), Steven Hill (228 Folgen) und Jesse L. Martin (198 Folgen). Dan Florek stieg nach der dritten Staffel aus und erhielt ab 1999 eine Hauptrolle im Ableger „Law & Order: SVU“, der nach einer Verlängerung um drei weitere Staffeln im Frühjahr 2020 bis heute produziert wird. Das Spin-off „Law & Order: Trial by Jury“ startete im Jahr 2005, wurde aber bereits nach 12 Folgen von NBC eingestellt. Auch vom 2010 versuchten Ableger „Law & Order: LA“ gibt es nur die 22 Folgen der ersten Staffel. In beiden Fällen war die weitere Produktion aufgrund niedriger Einschaltquoten wirtschaftlich nicht mehr lukrativ.

Quelle: NBC, IMDb