Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d485767101/htdocs/alltagsmagazin/wp-content/plugins/seo-wordpress/seo-rewritetitle-class.php on line 17
Bierkonsum in Deutschland wieder gestiegen | Alltagsmagazin.de

Bierkonsum in Deutschland wieder gestiegen

Jetzt ist es raus: Die Deutschen sind ihrem Bier wieder mehr zugetan. Grund dafür könnten die milden Temperaturen im ersten Halbjahr 2014 sein, aber natürlich auch die Fußball-Weltmeisterschaft und ebenso das insgesamt freundliche Konsumklima. So haben die Deutschen im vergangenen Jahr wieder häufiger zum kühlen Blonden gegriffen. Der Pro-Kopf-Konsum stieg im Jahr 2014 auf 107 Liter an, wie jetzt der Deutsche Brauer-Bund (DBB) mitteilte. Dabei wurde sowohl alkoholfreies als auch alkoholhaltiges Bier mit einbezogen. Der Pro-Kopf-Verbrauch ist damit nach einem kontinuierlichen Rückgang in den vergangenen Jahren erstmals wieder etwas angestiegen.

Das Pils ist das liebste Bier der Deutschen

Das Pils steht bei den Deutschen weiterhin hoch im Kurs und hat einen Marktanteil von mehr als 50 Prozent. Auf den Plätzen zwei und drei folgen das Export und das Weizenbier. Ebenfalls konnte beobachtet werden, dass das Interesse an alkoholfreien Bieren weiter ansteigt. Holger Eichele, der Hauptgeschäftsführer des DBB, erklärte, dass man 2014 vermutlich erstmals die Fünf-Millionen-Hektoliter-Marke bei alkoholfreiem Bier überschritten habe.

Insbesondere in der Zeit der Fußball WM 2014 durften sich die Brauereien über ein klares Plus beim Absatz freuen. Der regnerische August riss jedoch wieder ein tiefes Loch in die Absatzzahlen. Aufgrund des schlechten Wetters blieben viele Biergärten geschlossen – und das mitten in den Ferien. Auch zahlreiche Volksfeste, die traditionell in dieser Zeit stattfinden, fielen regelrecht ins Wasser.

Erfolgreiches Jahr für deutsche Brauereien

Trotzdem – insgesamt betrachtet war das Jahr 2014 ein gutes für die deutschen Brauereien, wie der DBB erklärte. Gut 95 Millionen Hektoliter Bier, alkoholfrei und alkoholhaltig, wurden 2014 produziert. Ein Jahr zuvor gab es einen Absatz von 94,6 Millionen Hektolitern. 2006 waren es dagegen noch 106,8 Millionen Hektoliter. Vermutlich lag dies ebenfalls an der damaligen Fußball WM, die in Deutschland stattfand.

Seit dieser Zeit jedoch mussten die Brauereien mit einem stetigen Rückgang der Absatzzahlen leben. Allerdings bleibt Deutschland trotz des Rückgangs die größte Brauerei-Nation in ganz Europa, erklärte der DBB weiter.

Quelle: Welt