Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Besuche im Zoo Leipzig endlich wieder erlaubt

Family with dog on the trip

Nach einer langen Corona-bedingten Pause durfte der Zoo Leipzig am 10. Mai 2021 endlich wieder seine Tore öffnen. Doch noch bestehen einige Einschränkungen.

Die Öffnung vom Zoo Leipzig verschafft vor allem Familien mit Kindern ein interessantes Ausflugsziel, das vor allem zum Himmelfahrtstag und zu Pfingsten gut genutzt werden dürfte. Vor der Corona-bedingten Schließung wurden seit 2005 im Durchschnitt 1,7 Millionen Besucher gezählt. Konstante Zahlen und sogar eine Steigerung zeichnete sich durch die Projekte ab, die im Rahmen des Masterplans aus dem Jahr 2020 realisiert werden sollen. Dazu gehören beispielsweise die neuen Bereiche „Feuerland“ und „Asiatische Inselwelten“. Außerdem standen umfangreiche Modernisierungsarbeiten am Aquarium an.

Wer darf den Zoo Leipzig nach der Wiedereröffnung besuchen?

Die Grundvoraussetzungen für einen Besuch im Zoo Leipzig ist entweder ein Nachweis über eine vollständig erhaltene (und mindestens 14 Tage zurückliegende) Corona-Impfung oder ein negativer Test, der maximal 24 Stunden alt sein darf. Bezüglich des Tests genießen die Besucher einen hohen Komfort, denn am 12. Mai 2021 eröffnet am Zooeingang in der Pfaffendorfer Straße ein zooeigenes Testzentrum. Es ist täglich von 8:00 bis 14:00 Uhr geöffnet. Wer sich dort testen lassen will, muss sich über die Website Bürgertest Leipzig anmelden. Impfbescheinigungen und Testresultate müssen am Eingang als Original vorgelegt werden. Kopien reichen dafür nicht aus!

Wie kommen Interessenten an die Tickets für den Zoobesuch in Leipzig?

Auch für Tickets ist eine Voranmeldung im Online-Portal des Zoos Leipzig erforderlich. Erhältlich sind sowohl Tageskarten als auch Abendkarten und Jahreskarten. Für die Tageskarten und Abendkarten gelten derzeit noch die Winterpreise. Das heißt, die Tageskarte für Erwachsene kostet 17 Euro und die Tageskarte für Kinder 10 Euro. Die gekauften Tickets werden in digitaler Form per E-Mail verschickt. Allerdings geben die Zoobetreiber den Hinweis, dass es aufgrund des hohen Andrangs zu Verzögerungen bei der Zustellung kommen kann. Da niemand zuverlässig einschätzen kann, wie sich die Inzidenz in der Stadt entwickelt, wird die Ticketbuchung aktuell nur für jeweils drei Tage im Voraus angeboten.

Was ist bei einem Besuch im Zoo Leipzig zu beachten?

Wer sich einen Zoobesuch gönnen möchte, muss eine medizinische Maske (mindestens OP-Maske) mitführen. Die Pflicht zum Tragen besteht auf allen Flächen, auf denen eine Einhaltung eines Mindestabstands von 1,50 Metern nicht garantiert werden kann. Im Eingangsbereich besteht grundsätzlich Maskenpflicht. Auch die Angebote im Zoogelände sind aktuell noch eingeschränkt. Die Tierhäuser sind durchweg für die Besucher geschlossen. Auch die Bereiche „Pongoland“ und „Gondwanaland“ sind nicht zugänglich. Außerdem wurde die Wegeführung in einigen Bereichen geändert. Gespräche mit Tierpflegern und Fütterung sind derzeit ebenfalls nicht möglich. Erhebliche Einschränkungen gibt es aktuell genauso bei den gastronomischen Angeboten auf dem Zoogelände.

Quelle: Zoo Leipzig