90 Jahre Hamburger Hafenkonzert des Norddeutschen Rundfunks

Das Hamburger Hafenkonzert darf mit 90 Jahren des Bestehens einen Rekord für sich beanspruchen. Es ist die am längsten laufende Sendung im deutschen Rundfunk.

Die Geburtstagsfeier für das Hamburger Hafenkonzert fand in Form einer Gala im Fährhaus Winterhude statt. Sie wurde am Pfingstsonntag vom NDR gesendet und am 11. Juni 2019 um 20:00 Uhr wiederholt.

Wann gab es das erste Hamburger Hafenkonzert und wie ging die Geschichte weiter?

Das Hamburger Hafenkonzert gab es am 9. Juni 1929. Der Initiator der beliebten Sendereihe war Hans Bodenstedt. Er war als Intendant der Nordischen Rundfunks (NORAG) tätigt. Das Konzept zu dieser Musiksendung entwickelte Kurt Esmarch, der bis zum Jahr 1964 für die Produktion verantwortlich war. Anschließend übernahm der Intendant Hans Bodenstedt persönlich die Leitung. Er hatte sie inne, bis er 1982 in den Ruhestand ging. Nach einem Zwischenstopp beim Reichssender Hamburg und dem NWDR gehört das Hamburger Hafenkonzert seit 1956 zu den Produktionen des NDR. Eine Pause gab es lediglich nach dem Ende des II. Weltkriegs bis zum Jahr 1947. Inzwischen gibt es weit mehr als 7500 Folgen der Radiosendung. Außerdem wurde sie in andere Länder exportiert und läuft beispielsweise bei einem Radiosender in Australien.

Was gehört beim Hamburger Hafenkonzert zu den Traditionen?

Das Hamburger Hafenkonzert zeichnet der NDR bevorzugt im Schulauer Fährhaus, im Seemannsclub „Duckdalben“ sowie im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg auf. Aber auch Gastspiele auf Schiffen im Hamburger Hafen haben schon eine lange Tradition. Bis heute ist der Titel „Anchors Away“ der Start der Sendung. Er stammt aus der Feder von Charles A. Zimmermann, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Kapelle der Academy der US Navy leitete. In den ersten Jahrzehnten gab es fast ausschließlich Orchestermusik, doch ab der Wiederaufnahme der Sendereihe im Jahr 1947 traten auch Sänger und Bands auf. Beispiele dafür sind „Godewind“, Eddy Winkelmann, Freddy Quinn, Heidi Kabel, Lars Andersen, Sven Jensen, Lars Luis Linek und Heidi Kabel. Johnny Logan gehörte ebenfalls zu den regelmäßigen Stargästen beim Hamburger Hafenkonzert. Er war auch bei der Jubiläumsgala mit von der Partie.

Quelle: NDR