Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d485767101/htdocs/alltagsmagazin/wp-content/plugins/seo-wordpress/seo-rewritetitle-class.php on line 17
2019 bringt ein Jubiläum für RTL Television | Alltagsmagazin.de

2019 bringt ein Jubiläum für RTL Television

Am 2. Januar 2019 ist es genau 35 Jahre her, dass der TV-Sender RTL Television den Sendebetrieb aufnahm. Es war der Startschuss zur Entwicklung eines Portfolios, welches heute mehr als sechzig TV-Sender in Europa und Asien umfasst.

Für die Ausstrahlung der ersten Sendung von RTL Television hatten die Macher aus Luxemburg eine ganz besondere Idee. Moderator Rainer Holbe betätigte sich als Geburtshelfer und brachte in einem Kreißsaal einen Fernseher zur Welt, auf dessen Display das Logo von RTL Television zu sehen war. Die Szenen wurden damals in der Villa Louvigny in Luxemburg-Stadt aufgenommen.

Geert Müller-Gerdes und Hans Meiser: Pioniere bei RTL Television

Die erste reguläre Sendung nach der „Geburt“ des neuen TV-Senders trug den Namen „7 vor 7“. Dabei handelte es sich um eine News-Show mit Hans Meiser und Geert Müller-Gerdes als Moderatoren. Hans Meiser war zuvor beim Süddeutschen Rundfunk tätig und gehörte außerdem zur Stammbesetzung des Programms des Hörfunksenders Radio Luxemburg. Er bliebt RTL Television bis zum Jahr 2010 treu. Danach wechselte er zu Radio Regenbogen. Geert Müller-Gerdes brachte Erfahrungen als Pressesprecher des Bundespräsidenten und des Bundesgesundheitsministeriums mit. Er wurde später vor allem durch die Verbrauchersendung „Wie bitte?“ bekannt. Parallel arbeitete er für den Westdeutschen Rundfunk. Seit seinem Ausscheiden aus dem TV-Geschäft betätigt sich Geert Müller-Gerdes als Kinderbuchautor.

Die weitere Entwicklung von RTL Television

Schon im Jahr 2018 dufte RTL Television auf ein weiteres Jubiläum verweisen. Da war es nämlich genau drei Jahrzehnte her, dass der Sender Lizenzen auch außerhalb von Luxemburg erhielt. 1988 zog die Senderzentrale nach Köln um und es wurde eine Niederlassung in München eingerichtet. Der Standort Köln wurde gewählt, weil der Sender dort auf die Infrastrukturen des WDR zugreifen konnte. 1988 war auch in anderer Hinsicht ein Wendepunkt. In diesem Jahr startete RTL die ersten Eigenproduktionen. Dazu gehörte beispielsweise die Gameshow „Alles nichts oder?!“ mit Hella von Sinnen und Hugo Egon Balder. Diese Umstellungen brachten RTL Television eine erhebliche Steigerung der Marktanteile. 1988 musste sich der Sender noch mit 4,1 Prozent begnügen, 1989 wurden bereits zehn Prozent verzeichnet. Den bisherigen Spitzenwert gab es mit 18,9 Prozent im Jahr 1993. In den letzten fünf Jahren bewegte sich der Marktanteil bei den Zuschauern ab einem Alter von drei Jahren zwischen 9,2 und 11,3 Prozent.

Quelle: RTL Group