Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

120 Jahre Deutscher Leichtathletik-Verband

Am 29. Januar 2018 ist es 120 Jahre her, dass die „Deutsche Sportbehörde für Athletik“ gegründet wurde. Sie war der Ausgangspunkt des Deutschen Leichtathletik-Verbands (kurz DLV), der bis heute besteht. Das Jubiläum ist ein guter Anlass, den Verband mit heutigem Sitz in Darmstadt ein wenig genauer vorzustellen.

Aktuell zählt der Deutsche Leichtathletik-Verband rund 7.600 Vereine in der gesamten Bundesrepublik Deutschland. Insgesamt sind dadurch rund 820.000 aktive Sportler im Dachverband der auf Leichtathletik spezialisierten Sportvereine organisiert.

Wie gliedert sich der DLV?

Zum Deutschen Leichtathletik-Verband gehören aktuell zwanzig Landesverbände. Die sieben für Norddeutschland zuständigen Landesverbände sind in Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein angesiedelt. In Mitteldeutschland finden sich die drei DLV-Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. In einigen Bundesländern im Westen und Süden gibt es Besonderheiten, da dort mehrere Landesverbände des DLV aktiv sind. Zu diesen Bundesländern gehören Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

Wofür ist der Deutsche Leichtathletik-Verband zuständig?

Im Fokus steht die Förderung der Leichtathletik und der ausübenden Sportler. Dazu ging der DLV eine langjährige Kooperation mit dem Sportartikelhersteller Adidas ein. Im Jahr 2010 erfolgte ein Wechsel, denn seither bezieht der DLV die Ausrüstungen vom Konkurrenten Nike. Der Deutsche Leichtathletik-Verband gehört seinerseits zu den Mitgliedern des Deutschen Olympischen Sportbunds und positioniert sich auf der Rangliste der dort aktiven Sportverbände auf dem sechsten Platz. Außerdem besteht eine Mitgliedschaft bei der European Athletic Association. Bei der Vermarktung der Medienrechte für Großevents der Leichtathletik kooperiert der DLV mit der Deutsche Leichtathletik Marketing GmBH. Die Marketing-Agentur hat derzeit einen Exklusivvertrag mit dem DLV.

Die Landesverbände des DLV sind für die Organisation und Durchführung der Landesmeisterschaften der Leichtathletik zuständig. Ergänzend gibt es mitteldeutsche, norddeutsche, westdeutsche und süddeutsche Meisterschaften. In Westdeutschland gab es bis zum Jahr 2016 eine Besonderheit, denn bis dahin waren der Westdeutsche Fußballverband und der Westdeutsche Leichtathletikverband in einer Organisation miteinander verbunden. Dadurch war der Gesamtverband FLVW auch für die Organisation der Spiele der regionalen Fußballligen zuständig.

Quelle: leichathletic.de