Hochschulabschlüsse: Welche Fachgebiete sind am beliebtesten?

Gerade eben hat das Statistische Bundesamt interessante Zahlen zur Verteilung der Hochschulabschlüsse in Deutschland auf die einzelnen Fachgebiete vorgelegt. Sie weisen insgesamt einen leichten Rückgang der Zahl der Hochschulabschlüsse aus.

Nach mehr als einem Jahrzehnt der Steigerung der Zahl der Hochschulabschlüsse in Deutschland, verzeichnete das Statistische Bundesamt für das Wintersemester 2017/2018 sowie das Sommersemester 2018 einen Rückgang um ein Prozent. Besonders deutlich fiel das Minus mit zwei Prozent bei den Bachelorabschlüssen aus. Auch bei den Promotionen wurde ein Minus von zwei Prozent verzeichnet. Noch schlechter sehen die Zahlen bei den Fachhochschulabschlüssen aus. Dort gibt das Statistische Bundesamt ein Minus von 12 Prozent an.

In welchen Fächern gab es die meisten Hochschulabschlüsse?

Insgesamt wurden 2018 in Deutschland 498.675 erfolgreiche Prüfungen für Hochschulabschlüsse abgelegt. Den mit Abstand größten Anteil nehmen mit 197.128 Abschlüssen die Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften ein. Das heißt, es bestehen gute Chancen, den vielerorts vorhandenen Richtermangel demnächst zu beheben. Auf dem zweiten Rang landen mit 129.190 erfolgreichen Abschlüssen die Ingenieurwissenschaften. Den dritten Rang nehmen die Naturwissenschaften und die Mathematik mit 53.977 erfolgreichen Abschlüssen ein. 31.396 erfolgreiche Hochschulabschlüsse entfielen auf die Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften. Das Schlusslicht bildet der Sport mit 4.791 bestandenen Hochschulprüfungen.

Welche Fachgebiete waren bei Promotionen am beliebtesten?

Im Bereich der Promotionen präsentiert sich die Verteilung deutlich anders. Insgesamt gibt das Statistische Bundesamt für die genannten Semester 27.838 erfolgreiche Promotionen an. Spitzenreiter sind hier die Mathematik und die Naturwissenschaften mit 8.445 Promotionen. Die Statistik weist eine erfreuliche Nachricht für alle Menschen aus, die in Gebieten mit lückenhafter medizinischer Versorgung leben. Der Bereich Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften landet mit 7.301 Promotionen auf dem zweiten Rang der beliebtesten Fachrichtungen. Den dritten Rang bei den beliebtesten Fachrichtungen nehmen die Ingenieurwissenschaften mit 4.458 erfolgreichen Promotionen ein.

Auch die vom Statistischen Bundesamt ausgewiesene Zahl der erfolgreichen Lehramtsprüfungen macht Hoffnung. 2018 gab es bundesweit 45.460 bestandene Lehramtsprüfungen. Den mit Abstand größten Anteil machen dort mit 21.076 Prüfungen die Geisteswissenschaften aus. Lediglich die Zahl der Sportlehrer dürfte sich so schnell nicht erhöhen. Bei den Lehramtsprüfungen im Fach Sport sind nur 1.657 Erfolge zu vermelden.

Quelle: Statistisches Bundesamt