Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Golden Globes 2022: Wer darf sich über eine Nominierung freuen?

Downtown Los Angeles skyline with snow capped mountains behind at twilight

Am 12. Dezember 2021 wurde die Auswahl der Nominierungen für den Golden Globe 2022 abgeschlossen. Wir haben einen Blick auf die offizielle Liste geworfen.

Die Verleihung der Golden Globes 2022 liegt in der Verantwortung der Hollywood Foreign Press Association (HFPA), die eigens dafür wieder 100 Fachjournalisten aus aller Welt mit der Auswahl der Nominierungen beauftragt hat. Die Auszeichnung wurde erstmals im Jahr 1944 vergeben. 2021 ist jedoch das erste Jahr, indem besonders strenge Bestimmungen für die an der Auswahl teilnehmenden Journalisten gelten. Das wurde notwendig, nachdem zu Jahresbeginn herbe Kritik am Auswahlverfahren geübt wurde. Deshalb bezeichnete die HFPA-Vorsitzende Helen Hoehne in ihrem offiziellen Statement 2021 wörtlich als „ein Jahr des Wandels“.

Wer hat die meisten Nominierung für einen Golden Globe 2022 abgeräumt?

Besonders reichlich mit Nominierungen für den Golden Globe wurde „Succession“ bedacht. Das Drama rund um die Dynastie eines Medienmoguls ist eine Produktion des Senders HBO und geht mit fünf Nominierungen für die Preisvergabe ins Rennen. HBO räumte insgesamt 15 Nominierungen für die TV-Produktionen ab. Die Akteure in den Apple-Studios dürfen sich ebenfalls Hoffnungen auf einen Golden Globe 2022 machen. Sie bekamen vier Nominierungen für die Serie „Ted Lasso“. Auch Netflix mischt bei den Nominierungen kräftig mit. Der Streaming-Dienst geht mit insgesamt 17 Chancen ins Rennen um die begehrten Preise. Wenn es bei den bisherigen Traditionen bleibt, wird sich das deutlich sichtbar auch auf die Vergabe der ebenfalls begehrten Oscar-Statuen im kommenden Jahr auswirken.

Wie sieht es in den einzelnen Kategorien beim Golden Globe 2022 aus?

Als potentiell beste Schauspieler in einem TV-Drama treten Billy Porter, Brian Cox, Jeremy Strong, Lee Jung-jae und Omar Sy an. Bei den Schauspielerinnen in TV-Serien und Fernsehfilmen dürfen Cynthia Erivo, Elizabeth Olsen, Jessica Chastain, Kate Winslet und Margaret Qualley auf einen Golden Globe 2022 hoffen. In der Kategorie Regie Motion Picture finden sich Namen wie Denis Villeneuve, Jane Campion, Kenneth Branagh, Maggie Gyllenhaal und Steven Spielberg. Dessen „West Side Story“ ist auch mit einer Nominierung von Rachel Zegler in der Kategorie Beste Darstellung in einem Musical vertreten. Als potentiell beste TV-Serien der Gattung Drama wurden die Netflix-Produktionen „Lupin“ und „Squid Game“, die Apple-Produktion „The Morning Show“ sowie „Pose“ (FX-Produktion) und „Sucession“ (HBO-Produktion) nominiert.

Wer hat 2022 noch Chancen auf einen Golden Globe?

Interessant ist auch ein Blick auf die Auswahl bei den besten internationalen Filmen und Serien. Sony Pictures ist mit der spanischen Produktion „Parallel Mothers“ sowie mit „Compartment No. 6“ (Gemeinschaftsproduktion Deutschland, Finnland, Russland) vertreten. Janus Films bekam eine Nominierung mit der japanischen Produktion „Drive My Car“. Netflix geht mit der italienischen Produktion „The Hand of God“ ins Rennen. Amazon hat mit der iranisch-französischen Produktion „A Hero“ gute Chancen auf einen Golden Globe 2022. Ebenso bunt gemischt sind die Nominierungen in der Kategorie Best Screenplay Motion Picture. Netflix ist dort mit Jane Campion in „The Power oft he Dog“ und Adam McKay in “Don’t Look Up” gleich doppelt vertreten. Hinzu gesellen sich Amazon mit „Being the Ricardos“ (Aaron Sorkin) sowie Focus Features mit „Belfast“ (Kenneth Branagh) und MGM mit „Licorice Pizza“ (Paul Thomas Anderson). In der Kategorie der besten Filme der Gattung Drama treten Warner Bros. mit „Dune“ und „King Richard“, Netflix mit „The Power oft he Dog“, Apple mit „CODA“ und Focus Features mit „Belfast“ gegeneinander an.

Welche Filmsoundtracks sind für einen Golden Globe 2022 nominiert?

In den Nominierungen war ein Soundtrack auf jeden Fall zu erwarten. Dabei handelt es sich um den von Billie Eilish gelieferten Soundtrack zum neuesten „James Bond 007“-Film mit dem Titel „No Time to Die“, der ab dem 30. September 2021 die deutschen Kinos und ab 8. Oktober 2021 die amerikanischen Kinos eroberte. Allerdings muss er sich mit einer harten Konkurrenz abfinden. Beispiele dafür sind der Titel „Be Alive“ aus dem Film „King Richard“ (Warner Bros.), „Dos Orugitas“ aus dem Disney-Film „Encanto“ sowie „Down to Joy“ aus dem Film „Belfast“. Außerdem tritt in dieser Kategorie der Titel „Here I Am“ aus dem MGM-Film „Belfast“ an.

Quelle: HFPA