Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d485767101/htdocs/alltagsmagazin/wp-content/plugins/seo-wordpress/seo-rewritetitle-class.php on line 17
Brückenrekorde: Das Lethbridge Viaduct in Kanada | Alltagsmagazin.de

Brückenrekorde: Das Lethbridge Viaduct in Kanada

Mit dem Lethbridge Viaduct setzen wir unsere kleine Reihe der Brückenrekorde fort. Die Eisenbahnbrücke steht auf dem Platz 1 der größten Gerüstpfeiler-Eisenbahnbrücken der Welt.

Das Lethbridge Viaduct bringt es auf eine Länge von knapp 1.624 Metern und eine Höhe von 95,7 Metern. Die in Trestle-Bauweise errichtete Eisenbahnbrücke befindet sich in Kanada in der Nähe der namensgebenden Stadt Lethbridge in der Provinz Alberta. Die Brücke wurde 1909 eröffnet. Ihr Bau kostete mehr als 1,3 Millionen Kanadische Dollar.

Welche Besonderheiten weist das Lethbridge Viaduct auf?

Insgesamt besteht die Eisenbahnbrücke aus 66 paarweise angeordneten Vollwandträgern. An einer Stelle wurde als tragendes Element allerdings ein Untergurt-Fachwerk verbaut. Notwendig machte das die Topografie, denn das Westufer des Oldman River ist so steil, dass es nicht möglich war, dort einen Stahlgitter-Mast zu integrieren. Eine weitere Besonderheit ist die Lage des Decks. Dieses befindet sich bei der Trestle-Bauweise normalerweise on Top. Beim Lethbridge Viaduct entschlossen sich die Architekten jedoch dazu, das Deck etwas tiefer zu legen. Die Tieferlegung schützt die Brückenkonstruktion selbst für den Fall, dass einer der Züge entgleist. Außerdem werden die horizontalen Traversen dadurch zum Schutz vor einem Absturz entgleister Zugwaggons.

Enorme Höhe der Stützen sorgte für ein weiteres Extra am Lethbridge Viaduct

Stahl ist sehr stabil und durch die Verarbeitung mit Diagonalstreben außerdem sehr tragfähig. Aber das Material bringt einen Nachteil mit. Es gibt Längenveränderungen, die von der jeweiligen Temperatur abhängig sind. Sie können aufgrund der enormen Höhe der tragenden Brückenpfeiler zur Instabilität führen. Dieses Risiko ist bei der kanadischen Eisenbahnbrücke besonders hoch, weil hier oft starke Winde auftreten, die für schnelle Temperaturänderungen sorgen. Deshalb weisen die Verankerungen der Brückenpfeiler eine Besonderheit auf. Bei jedem Stahlgittermast ist nur einer der Eckpfeiler starr mit den Fundamenten verbunden. Die anderen drei Eckpfeiler ruhen in einem Gleitlager, in welchem Graphit als Schmierstoff zum Einsatz kommt.

Wissenswerte Fakten zur Stadt Lethbridge

Die Geschichte der Stadt ist noch nicht allzu lang, denn sie geht auf das Fort „Whoop-Up“ zurück, welches hier in der Mitte des 19. Jahrhunderts für den damals illegalen Handel mit Alkohol errichtet wurde. Heute ist die Stadt auf dem Weg zur Großstadt, denn mittlerweile zählt sie rund 85.000 Einwohner. Der bedeutendste Wirtschaftszweig ist die Dienstleistungsbranche. Außerdem spielt die Logistik eine wichtige Rolle. Das resultiert aus der Lage am CANAMEX Corridor. In Lethbridge sind zwei Hochschulen ansässig, an denen jedes Semester insgesamt mehr als 13.000 Studenten eingeschrieben sind.

Quelle: lethbridge.ca, traingeek