Lotte Tower in Seoul wird heute eröffnet

Der Lotte Tower in Seoul soll heute eröffnet werden. Er ist offiziellen Angaben zufolge der fünfthöchste Wolkenkratzer weltweit und insgesamt 555 Meter hoch. 123 Stockwerke sind zum Lotte Tower zusammengesetzt. Der Tower steht im südöstlichen Stadtteil Jamsil der südkoreanischen Hauptstadt Seoul.

Feierliche Eröffnung des Lotte Towers mit großem Feuerwerk eingeleitet

Der Lotte-Konzern hat die feierliche Eröffnung des fünfthöchsten Wolkenkratzers weltweit bereits gestern mit einem riesigen Feuerwerk eingeläutet. Elf Minuten lang haben 30.000 Feuerwerkskörper den Himmel rund um den Wolkenkratzer erhellt, so „The Korea Times“.

Der Lotte Tower ist ein Büro-, Wohn- und Einkaufsturm. Er weist eine Gesamtfläche von 505.300 Quadratmetern auf. Der Entwurf stammt von dem amerikanischen Architekturbüro Kohn Pederson Fox. Auf der Website des Architekturbüros spricht man von einer Verschmelzung moderner Ästhetik und historischer koreanischer Porzellan-, Kalligraphie- und Keramik-Künste.

Allerdings wird der Lotte Tower schon in naher Zukunft als fünfthöchster Wolkenkratzer abgelöst werden, denn es sind, sogar in Seoul, bereits mehrere höhere Wolkenkratzer geplant.

Die höchsten Wolkenkratzer der Zukunft

Zu den künftigen höchsten Wolkenkratzern gehört unter anderem das Lakhta Center in Sankt Petersburg, das 462 Meter hoch sein soll. Auch China Zun in Peking ist einer der neuen Wolkenkratzer, dessen Form einer Bootsform nachempfunden ist. So sticht der 528 Meter hohe Wolkenkratzer nicht nur höhentechnisch aus der Masse hervor, sondern auch hinsichtlich seiner Form. Auch für diesen Entwurf war das Architekturbüro Kohn Pederson Fox verantwortlich.

In der Hafenstadt Tianjin am Hai-He-Fluss wird das Tianjin CTF Binhai Centre entstehen. Insgesamt 97 Stockwerke sorgen bei diesem Wolkenkratzer für eine Gesamthöhe von 530 Metern. Auch das Global Finance Center, Tower 1 in Shenyang wird bereits gebaut. Insgesamt 568 Meter hoch soll es werden und übertrifft damit schon den Lotte Tower in Seoul.

Zu den künftigen größten Wolkenkratzern der Welt wird auch das Wuhan Greenland Center in Wuhan gehören. Geplant ist eine Höhe von 638 Meter und damit ist das Center dann im Ranking nur kurz nach dem welthöchsten Gebäude, dem Burj Khalifa, zu finden, sobald es eröffnet hat. Ebenfalls in diesem Jahr soll das Pingan International Finance Center in Shenzhen entstehen. Hier ist eine Höhe von 660 Metern geplant. Außerdem plant man bereits den Jeddah Tower. Er soll in Dschidda am Roten Meer entstehen und künftig der höchste Tower der Welt werden. Geplant ist eine Höhe von 1.007 Metern, allerdings rechnet man nicht vor 2019 mit einer Eröffnung.

Quelle: dpa