Das Ende der Goldenen Kamera

Die Goldene Kamera ist einer der bekanntesten und ältesten deutschen Fernsehpreise. Schon seit 1966 wird sie verliehen, doch im kommenden Jahr soll der Preis das allerletzte Mal vergeben werden.

Die jährliche Preisgala des ZDF soll im Jahr 2020 das letzte Mal stattfinden. Die 55. Goldene Kamera soll wahrscheinlich am ausgestrahlt werden. Die Show soll ersten Erkenntnissen zufolge von Thomas Gottschalk moderiert werden.

Wie kam es zum Aus der Goldenen Kamera?

Zum Aus der Goldenen Kamera äußerte sich Jochen Beckmann, Geschäftsführer der Funke Zeitschriften, wie der „Hörzu“, wie folgt: Die Zuschauer hätten im Laufe der Jahrzehnte andere Sehgewohnheiten an den Tag gelegt. Daher sei es an der Zeit, „neue Optionen für die Marke Goldene Kamera auszuloten“. Beckmann betonte, dass man an den Preis an sich weiterhin fest glaube. Man habe „mit dem YouTube Goldene Kamera Digital Award bereits ein Format, das auf die fortschreitende Digitalisierung in der Mediennutzung ausgerichtet ist“.

Obwohl die Goldene Kamera schon seit 1966 verliehen wird, ist sie erst 1994 fester Bestandteil des ZDF-Programms. Seither wird sie als TV-Gala ausgestrahlt. Der Film- und Fernsehpreis wurde von der Fernsehzeitschrift „Hörzu“ gegründet. Sie gehörte bis 2014 zum Springer-Verlag und wechselte dann zur Funke-Mediengruppe.

Allerdings geriet die Goldene Kamera zuletzt zunehmend in die Kritik. 2017 hatten die Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf es geschafft, ein Double des amerikanischen Schauspielers Ryan Gosling für die Show zu gewinnen. Er sollte den Preis für den besten internationalen Film „La La Land“ entgegennehmen.

Über die Goldene Kamera

Die Verleihung der Goldenen Kamera wurde seit jeher von dem Verlag, zu dem die „Hörzu“ gehört, ausgerichtet. Seit 2015 unterstützt die Stadt Hamburg die Gala mit 150.000 Euro jährlich. Dafür findet die Verleihung dann auch in Hamburg statt. Das Geld stammt aus der Kultur- und Tourismustaxe der Hansestadt.

Die Trophäe selbst wurde von dem Berliner Künstler Wolfram Beck geschaffen, der sich von der Farnsworth-Kamera inspirieren ließ. Dabei handelte es sich um die erste elektronische Kamera der Welt. Für die Herstellung war die Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld aus Bremen verantwortlich.

Bekannte Empfänger der Goldenen Kamera sind etwa Christiane Hörbiger, Dieter Thomas Heck, Dieter Hallervorden, Alfred Biolek oder Rudi Carrell. Sie alle wurden für ihr Lebenswerk national ausgezeichnet. In der gleichen Rubrik auf internationaler Ebene waren unter anderem die Schauspieler Helen Mirren, Jane Fonda, Diane Keaton, Susan Sarandon, Arnold Schwarzenegger, Danny DeVito, Robert De Niro, Clint Eastwood, Morgan Freeman, Michael J. Fox oder Al Pacino Preisträger. Allerdings sind diese Namen nur ein kleiner Ausschnitt aus den Preisträgern von mehr als 50 Jahren Goldene Kamera.

Quelle: dpa