Hochzeitsgäste von Prinz Harry und Meghan Markle stehen fest

Die große royale Hochzeit des Jahres wird die Trauung von Prinz Harry und Meghan Markle. Beide haben jetzt sogar Politiker von ihrer Hochzeit ausgeladen, um stattdessen mit insgesamt 1.200 ausgewählten Bürgern auf Schloss Windsor feiern zu können. Eine Einladung erhielt auch die zwölfjährige Amelia Thompson, die den Anschlag von Manchester überlebt hat.

Prinz Harry begeht Traditionsbruch

Prinz Harry und US-Schauspielerin Meghan Markle begehen mit diesem Vorgehen einen klaren Traditionsbruch. Normalerweise ist es nämlich üblich, dass bei Prinzenhochzeiten politische Amtsträger und Führungspersönlichkeiten die offizielle Gästeliste schmücken. Prinz Harry und seine künftige Frau haben sich allerdings für einen unkonventionellen Weg entschieden.

Neue Gäste, wie die zwölfjährige Amelia Thompson aus Woodhouse dürften sich darüber umso mehr freuen. Das Mädchen war dabei, als sich im Mai letzten Jahres ein Selbstmord-Attentäter in Manchester in die Luft sprengte und 22 Menschen mit sich in den Tod riss. Insgesamt 64 Menschen wurden verletzt, darunter auch zwölf Kinder unter 16 Jahren. Ganz Großbritannien befand sich nach dem Anschlag in einer Art Schockzustand.

Große Geste britischer Bürgerin

Amelias Mutter, Lisa Newton, erklärte einem Reporter der Nachrichtenagentur AP gegenüber, dass ihre Tochter eine Menge durchgemacht habe. Deshalb hatte sie ihre Tochter als Gast für die königliche Hochzeit vorgeschlagen, zuvor hatten Prinz Harry und Meghan Markle genau dazu aufgerufen. Insgesamt will das Paar 1.200 Bürger auf Schloss Windsor einladen, die in der Vergangenheit etwas Besonderes geleistet haben oder Schlimmes durchmachen mussten.

Am Telefon erfuhr Amelia von ihrer Einladung, konnte es aber zunächst gar nicht glauben, dass sie bei der königlichen Hochzeit dabei sein sollte. Auch ihre Mutter erhielt eine Einladung, gab sie aber an eine Frau weiter, deren Enkelin bei dem Konzert in Manchester ums Leben kam.

Die 1.200 Bürger dürfen allerdings nur bei der Feier auf Schloss Windsor anwesend sein. Die eigentliche Trauungszeremonie in der St.-Georgs-Kirche dagegen ist 600 Gästen vorbehalten, zu denen der 33-Jährige und seine 36-jährige Verlobte eine besondere Beziehung haben.

Quelle: AP