Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Fans trauern um die Schauspielerin Nichelle Nichols

Spooky Forest Gravestone

Am letzten Juliwochenende 2022 schloss Nichelle Nichols für immer ihre Augen. Das wurde von ihrem Manager in einem offiziellen Statement bestätigt.

Zum Zeitpunkt ihres Todes in Silver City im US-Bundesstaat New Mexico war Nichelle Nichols 89 Jahre alt. Sie gehörte zu den Schauspielerinnen, die entscheidend dazu beigetragen hat, dass von den amerikanischen Film- und TV-Studios immer mehr Künstler/-innen mit dunkler Hautfarbe auch für Hauptrollen in Kinofilmen und TV-Serien engagiert wurden. Sie war die erste Schauspielerin, die für das amerikanische Fernsehen einen Kuss inszenieren durfte, der mit einem Vertreter einer anderen Hautfarbe ausgetauscht wurde. Ihr Kusspartner war damals William Shatner. Gezeigt wurde diese Szene in der Episode „Platos Stiefkinder“ in der „Star Trek“-Reihe.

Wie verlief die künstlerische Entwicklung von Nichelle Nichols?

Den größten Teil ihrer Kindheit verbrachte Nichelle Nichols in Chicago, wo sie die Englewood High School besuchte. Sie startete nach dem Abschluss von Studiengängen in New York City und Los Angeles im Jahr 1959 mit einer Nebenrolle als Tänzerin in „Porgy and Bess“. Zu Beginn ihrer Karriere bekam sie ausschließlich Kleinrollen angeboten. Das änderte sich 1966, als sie von Gene Roddenberry für die Rolle der Nyota Uhura in der TV-Serie „Raumschiff Enterprise“ engagiert wurde. Diese Rolle brachte Nichelle Nichols weltweite Bekanntheit ein. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass sie die Science-Fiction-Serie bereits nach wenigen Folgen verlassen wollte. Ihr eigentliches Ziel war eine schauspielerische Karriere auf den Theaterbühnen am Broadway. Es ist der Fürsprache von Martin Luther King zu verdanken, dass sie den Fans der „Enterprise“-TV-Serie und der Kinofilme der „Star Trek“-Reihe als Nyota Uhura erhalten blieb. Später war sie beispielsweise an „Gargoyles“ (Stimme der Diane Maza), als Amelia Brooks in „Snow Dogs – Acht Helden auf vier Pfoten“ (2002) und als Nana Dawson an der TV-Serie „Heroes“ beteiligt. Kurz vor ihrem Tod wurde der Film „Star Trek Renegades OMINARA“ vollendet, in dem sie demnächst zu sehen sein wird. Außerdem standen noch „The Order“ und „Moment of Impact“ auf dem Programm. Deren Produktionen müssen sich nun nach einem geeigneten Ersatz umschauen.

Weitere Daten und Fakten rund um Nichelle Nichols

Im Jahr 2008 betätigte sich Nichelle Nichols bei „Lady Magdalene’s“ erstmals als ausführende Produzentin. 2019 betreute sie als Co-Produzentin den Dokumentarfilm „Women in Motion“ und war noch kurz vor ihrem Tod als ausführende Produzentin für das Projekt „Unbelievable!!!!!“ zuständig. Für drei Episoden der TV-Serie „Raumschiff Enterprise“ lieferte sie Soundtracks. Auf ihr Konto gehen zahlreiche hochrangige Auszeichnungen. So bekam sie beispielsweise im Jahr 2016 einen Award für ihr gesamtes Lebenswerk von der Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films. 1999 räumte sie für ihren Kultstatus in der Serie „Enterprise“ den Millenium Award der Goldenen Kamera ab. Bereits im Jahr 1992 durfte sie einen eigenen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood enthüllen. Fans finden ihn auf Höhe der Hausnummer 6633 auf dem Hollywood Boulevard.

Quelle: IMDb