Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d485767101/htdocs/alltagsmagazin/wp-content/plugins/seo-wordpress/seo-rewritetitle-class.php on line 17
Brückentage 2017 richtig nutzen | Alltagsmagazin.de

Brückentage 2017 richtig nutzen

Die Brückentage 2017 sind ideal, um mehr Urlaub aus den Urlaubstagen rauszuholen. Denn es gibt in diesem Jahr einige Feiertage, die direkt vor oder nach einem Wochenende liegen. Schnell kann das so erreichte lange Wochenende dann genutzt werden, um einen Städtetrip, eine ausgiebige Wandertour oder ähnliches zu planen.

Brückentage zu Ostern

Besonders viel Urlaub lässt sich rund um Ostern mit wenigen Urlaubstagen erreichen. Karfreitag fällt in diesem Jahr auf den 14. April, Ostermontag auf den 17. April. Nur vier Urlaubstage vor oder nach Ostern reichen also schon, um zehn Tage auszuspannen. Über Ostern lohnt sich dann auch eine richtige Reise, etwa auf die Kanaren, La Palma, Teneriffa oder Fuerteventura. Fernab der touristischen Hochburgen lässt es sich natürlich ebenfalls entspannen. Die kleinen vorgelagerten Inseln Tabarca oder Columbretes sind solche Geheimtipps, auf denen Sie Land und Leute in ihrer ursprünglichen Form kennen lernen können.

Der 1. Mai lädt zum traditionellen Brückentag ein

Auch der 1. Mai ist ein idealer Brückentag, zumal er auf einen Montag fällt. So brauchen Sie gar keinen zusätzlichen Urlaubstag, um drei Tage auszuspannen. Hier lohnt sich ein Urlaub vor der eigenen Haustüre, etwa eine ausgedehnte Wandertour oder der Besuch eines Baumwipfelpfades, auf dem Sie die Natur aus der Höhe erleben können.

Auch Himmelfahrt ist immer wieder ein beliebter Brückentag. Am 25. Mai ist der gesetzliche Feiertag, wer einen Urlaubstag am 26. Mai opfert, kann vier Tage ausspannen. Traditionell sind Wanderungen und Grillfeste an Himmelfahrt beliebt. Aber mit vier freien Tagen können Sie sich auch einen Entspannungsurlaub im Wellnesshotel gönnen.

Juni für Brückentage nutzen

Bereits im Juni geht es weiter mit den freien Tagen. Am 04. Juni feiern wir Pfingsten, daran schließt sich der Pfingstmontag am 05. Juni an. Hier lohnt es sich, den ersten Urlaubstag bereits auf den 26. Mai zu legen. Wer bis zum 05. Juni frei haben will, kommt auf zwölf freie Tage am Stück unter Einsatz von nur sechs Urlaubstagen. Paddeln, Wandern, das erste Mal campen im neuen Jahr – Möglichkeiten gibt es für ein gelungenes Pfingstfest allemal.

Zumindest für die Arbeitnehmer in Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Bayern, dem Saarland und Nordrhein-Westfalen geht es im Juni sogar noch weiter. Fronleichnam ist am Donnerstag, den 15. Juni. Wer den anschließenden Freitag freinimmt, hat gleich wieder ein langes Wochenende.

Dann ergibt sich wieder eine Durststrecke, wenigstens bis zum 15. August, einem Dienstag. Der gilt als Mariä Himmelfahrt allerdings nur in Bayern und im Saarland als Feiertag. Auch hier kann man durch den zusätzlichen Urlaubstag am Montag ein langes Wochenende genießen. Für die Bayern bietet sich jetzt quasi ein Ausflug zum Gardasee an.

Herbstliche Brückentage

Im Herbst geht es mit den Brückentagen munter weiter. Alles beginnt am 03. Oktober mit dem Tag der Deutschen Einheit, der in diesem Jahr auf einen Dienstag fällt. Montag Urlaub nehmen und schon haben Sie wieder vier Tage frei. Im Herbst sind besonders Städtereisen angesagt, wie wäre es mit einer kulinarischen Reise durch Paris oder einem Stadtbummel durch London?

Bereits Ende Oktober, am 31., um genau zu sein, ist dann der Reformationstag, der auf einen Dienstag fällt. In diesem Jahr des 500-jährigen Jubiläums des Anschlags der 95 Thesen durch Martin Luther gilt der Reformationstag sogar bundesweit als Feiertag. Einen Tag später dürfen sich Arbeitnehmer in Nordrhein-Westfalen, im Saarland, Bayern, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg über den Feiertag Allerheiligen freuen. Am 01. November kann dieser Tag also auch noch für die persönliche Freizeitgestaltung genutzt werden. Drei Tage Urlaub reichen aus, um zusammen mit den Wochenenden auf neun freie Tage zu kommen.

Am 22. November geht es lediglich für die Sachsen weiter, denn die sind die einzigen, bei denen der Buß- und Bettag begangen wird. Er fällt in diesem Jahr auf einen Mittwoch, so dass Sie mit zwei angehängten Urlaubstagen fünf freie Tage erzielen können. Übrigens: In dieser Zeit eröffnen in vielen Orten schon die Weihnachtsmärkte, so dass sich ein Ausflug dorthin sicher lohnt.

Brückentage zu Weihnachten

Beschlossen wird das Jahr mit den Brückentagen zu Weihnachten, denn auch der erste und zweite Weihnachtsfeiertag fallen in diesem Jahr arbeitnehmerfreundlich auf einen Montag und Dienstag. Drei Urlaubstage von Mittwoch bis Freitag sorgen für insgesamt neun freie Tage am Stück. Denn auch Heiligabend und Silvester fallen auf einen Sonntag, so dass hier kein regulärer Urlaubstag verbraucht werden muss.

Voraussetzung für die Nutzung dieser Brückentage ist allerdings eine klassische 5-Tage-Woche. Wer oft an Wochenenden oder Feiertagen arbeiten muss, kann die Brückentage leider nicht so gut nutzen.

Quelle: dpa