Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d485767101/htdocs/alltagsmagazin/wp-content/plugins/seo-wordpress/seo-rewritetitle-class.php on line 17
Zwei Jahrzehnte Disney’s Animal Kingdom in Bay Lake | Alltagsmagazin.de

Zwei Jahrzehnte Disney’s Animal Kingdom in Bay Lake

Am 22. April 2018 ist es genau zwei Jahrzehnte her, dass der erste Erlebnispark der Disney Company eröffnet wurde, bei dem die Erhaltung einer vielseitigen Fauna als Hauptthema ausgewählt wurde. Disney’s Animal Kingdom in Florida zählt sich mit einer Fläche von mehr als 200 Hektar noch heute zu den größten Erlebnisparks der Welt.

Der Erlebnispark Disney’s Animal Kingdom in Bay Lake verzeichnet pro Jahr mehr als zehn Millionen Besucher, womit er auch unter den Top 10 der meistbesuchten Vergnügungsparks der Welt landet. Das Hauptsymbol ist der „Tree of Life“ (auf Deutsch Lebensbaum). Der künstliche Baum bringt es auf eine stolze Höhe von 44 Metern.

Wie gliedert sich Disney’s Animal Kingdom in Florida?

Insgesamt verfügt der Erlebnispark über sieben verschiedene Themenbereiche. Der „Tree of Life“ findet sich im Discovery Island, welches zu Beginn Safari Village hieß. Dort können die Besucher ein 3D-Kino besuchen, in welchem ein speziell dafür entwickelten Film in Anlehnung an den Erfolgsstreifen „Das große Krabbeln“ gezeigt wird. Um dorthin zu gelangen, müssen die Besuchern allerdings den Bereich Oasis durchqueren. Er präsentiert sich nach der Art eines zoologischen Gartens, denn hier können beispielsweise lebendige Enten, Pampashasen, Ameisenbären, Papageien und Schildkröten bewundert werden.

Das Camp Minnie-Mickey musste 2014 dem neu eingerichteten Themenbereich zum Film „Avatar“ weichen, welcher 2017 eröffnet wurde. Freunde von Dinosauriern kommen im Themenbereich DinoLand U.S.A. voll auf ihre Kosten. Sie dürfen sich dort beispielsweise im Boneyard nach die Suche nach vergrabenen Nachbildungen von Dinosaurierknochen machen. Im DinoLand ist außerdem die Bühne für das Musical „Findet Nemo“ angesiedelt. Zusätzlich gibt es einen kleinen Jahrmarkt sowie eine Achterbahn, die mit drehbaren Kabinen für einen besonderen Nervenkitzel sorgt.

Welche Attraktionen locken noch ins Disney Animal Kingdom?

Wer schon immer mal das Feeling einer Safari genießen wollte, kann das im Themenbereich Africa in Kurzform tun. Bei den Kilimanjaro Safaris gibt es Löwen, Nashörner, Elefanten sowie Giraffen und Nilpferde zu sehen, die hier in einem sehr naturnah gestalteten Umfeld gehalten werden. Der Themenbereich Rafiki’s Planet Watch dient vor allem der Aufklärung zur Erhaltung der Artenvielfalt auf der Erde. Hier gibt es sogar Einblicke hinter die Kulissen der parkeigenen Tierklinik.

Im Themenbereich Asien erwartet die Besucher eine Hochgeschwindigkeitsachterbahn, die auf den Namen „Expedition Everest“ hört. Außerdem sind hier River Rafting und ein Blick auf Ruinen aus der Antike im Anandapur-Wald möglich. Eigentlich war eine Erweiterung des Erlebnisparks Disney’s Animal Kingdom in Florida mit einem Themenbereich Beasty Kingdom geplant. Hier sollten Einhörner, Drachen und Seeungeheuer Einzug halten. Allerdings fiel die geplante Erweiterung größeren Kürzungen des Budgets zum Opfer.

Quelle: DisneyWorld