Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Florian Silbereisen steigt bei DSDS ein

Music

Ab dem kommenden Jahr wird die beliebte Musikshow „Deutschland sucht den Superstar“ um ein neues Jurymitglied reicher. Kein Geringerer als Florian Silbereisen soll dann bei DSDS mitmischen.

Dagegen sind die Tage von Dieter Bohlen in der „Deutschland sucht den Superstar“ Jury gezählt. Florian Silbereisen steht laut Henning Tewes, Geschäftsführer von RTL Television und TVnow „für bunte Familienunterhaltung“. Aktuell sei er der wohl größte deutsche Entertainer und man freue sich „enorm, ihn bei RTL zu haben“.

Weitere Jurymitglieder für das neue DSDS

In seinem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) erklärte Tewes außerdem, dass der 67-jährige Dieter Bohlen nicht mehr in der DSDS-Jury sitzen werde, stattdessen freue man sich, Toby Gad für die Jury gewonnen zu haben. Er sei der „weltweit erfolgreichste deutsche Musikproduzent“. Allerdings kennen ihn nur wenige Deutsche, denn seit über 30 Jahren lebt Gad in den USA. Die Musikerin Ilse DeLange soll ebenfalls in die neue DSDS-Jury kommen.

Damit ist nach fast 20 Jahren die Ära Dieter Bohlen bei „Deutschland sucht den Superstar“ zu Ende. Ab 2022 soll die neue DSDS-Staffel ausgestrahlt werden.

RTL hat weitere Pläne

Doch nicht alleine die Neufassung von DSDS war im Interview mit Tewes von Bedeutung. Er erklärte auch, dass man sich die Wiederverfilmungsrechte an „Pumuckl“ gesichert habe. Zunächst soll das Ganze im Streamingbereich und in einem zweiten Schritt dann bei RTL gezeigt werden. Vor über 40 Jahren starteten „Meister Eder und sein Pumuckl“ im öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

Tewes erklärte zu seinen Vorhaben, dass die Videonutzung durch die Decke gehe. Er macht dafür einerseits die technologische Entwicklung, andererseits aber auch veränderte Bedürfnisse der Zuschauer verantwortlich.

Quelle: dpa