Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Deutschlandstipendium: Wie Studenten davon profitieren können

Zugegeben, noch ist die Zahl der Studenten, die sich über das Deutschlandstipendium freuen können, eher gering. Gerade einmal 0,76 Prozent der Studenten haben 2013 nach Angaben des Statistischen Bundesamts zufolge das Deutschlandstipendium erhalten. Doch es werden immer mehr – 2013 sank die Zahl der Deutschlandstipendiaten im Vergleich zum Vorjahr um immerhin 42 Prozent. Und für sie gibt es monatlich bis zu 300 Euro mehr.

Wie können sich Studenten für das Deutschlandstipendium bewerben?

Die Sprecherin des Bildungsministeriums, Christina Brüning, erklärt, dass das Deutschlandstipendium direkt von den Hochschulen vergeben wird. Bisher beteiligen sich aber noch nicht alle Hochschulen daran. Ob die eigene Uni dabei ist, können Studenten auf der Website des Bundesbildungsministeriums einsehen.

Die Bewerbung erfolgt also direkt an die Hochschulen, wobei die Bewerbungsfristen schwanken können. Hier lohnt sich ein Blick auf die Seiten der eigenen Uni.

Deutschlandstipendium nicht nur für Einser-Studenten

Das Deutschlandstipendium spricht in erster Linie Studenten mit guten Noten an, die sich aber auch noch gesellschaftlich engagieren – etwa im Ehrenamt. Trotzdem ist es nicht nur für die klassischen Einser-Studenten gedacht, sondern können sich ebenso Studenten mit durchschnittlichen Noten darum bewerben. Sie haben immer dann gute Chancen, wenn sie es besonders schwer im Studium haben. So sollen unter anderem Studenten mit dem Deutschlandstipendium gefördert werden, die neben dem Studium noch Angehörige pflegen.

Kann man das Deutschlandstipendium mit weiteren Förderungen kombinieren?

Diese Frage muss leider mit Nein beantwortet werden. In den allermeisten Fällen sieht das Deutschlandstipendium keine Kombinationsmöglichkeit mit anderen Fördermitteln vor. Ausnahmen gelten höchsten, wenn die bisherigen Förderungen sich auf weniger als 30 Euro pro Monat belaufen.

Kombiniert werden kann das Deutschlandstipendium dagegen mit dem Erasmus-Stipendium und vielen der DAAD-Stipendien. Diese dienen dazu ein Auslandssemester zu finanzieren und lassen sich daher gemeinsam mit dem Deutschlandstipendium nutzen.