Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Teilnehmerin des Dschungelcamps mit falschem Impfpass gereist

Couple watching TV together

Im nächsten Dschungelcamp sollte eigentlich die Influencerin Christin Okpara mit an Bord sein. Allerdings wurde sie bei der Ausreise aus Südafrika mit einem gefälschten Impfpass erwischt. Jetzt hat RTL Konsequenzen gezogen.

Eilig wurde die Kandidatin, die am RTL-Dschungelcamp teilnehmen sollte, ausgetauscht. Es stellte sich heraus, dass sie nicht nur mit einem falschen Impfausweis ausgereist war, sondern auch RTL gegenüber falsche Angaben gemacht hatte. Bereits vor einigen Tagen wurde Christin Okpara demnach mit dem gefälschten Impfpass erwischt.

Anzeige wegen Urkundenfälschung

Die Behörden reagierten sofort und erstatteten Anzeige wegen des Verdachts auf Urkundenfälschung. Der Sender RTL teilte am Donnerstagabend schließlich mit, dass die Kandidatin in der Show ersetzt werde.

Wie ein Sendersprecher bestätigte, besteht der Verdacht, dass Okpara dem Produktionsteam die Unwahrheit gesagt habe, weshalb der Vertrag mit ihr gekündigt wurde. Okparas Manager wollte sich zu dem Vorfall bisher nicht äußern.

Dschungelcamp startet am 21. Januar

Bereits am 21. Januar soll die neue Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ an den Start gehen. Das ist bereits die 15. Staffel des Erfolgsformats. Coronabedingt wird allerdings in diesem Jahr nicht, wie gewohnt, in Australien, sondern in Südafrika gedreht.

Quelle: mgb