Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Flohsamenschalen führen zu Salmonellen-Ausbruch

Young woman suffering from strong abdominal pain while sitting on sofa at home

In Dänemark haben Flohsamenschalen zu einem Salmonellen-Ausbruch geführt. Insgesamt 19 Menschen mussten ins Krankenhaus, mindestens drei Menschen sind gestorben. Erstmals ist ein solcher Ausbruch laut Angaben der dänischen Gesundheitsbehörde auf ein Naturheilmittel zurückzuführen.

Insgesamt haben sich laut dänischem Gesundheitsinstitut SSI 33 Menschen zwischen zwei und 92 Jahren eine Salmonellenvergiftung zugezogen, drei sind gestorben, 19 mussten in eine Klinik eingeliefert werden.

Flohsamenschalen in Kapseln als Auslöser

Bei allen Patienten war die gleiche Art von Salmonellen festgestellt worden. Die Salmonellen hat man in Flohsamenschalen in Kapselform entdeckt. Wie die SSI-Epidemiologin Luise Müller erklärte, handele es sich bei den aktuellen Fällen um einen ernsthaften und großen Ausbruch mit „vielen Kranken, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen“.

Weiter hieß es, dass erstmals ein Naturheilmittel für einen solchen Ausbruch verantwortlich sei. Dennoch geht das SSI von einem geringen Risiko aus, selbst wenn man das betroffene Produkt oder ein anderes Nahrungsergänzungsmittel des Herstellers konsumiere. Die Symptome von Salmonellen seien in den meisten Fällen mild und verschwänden von alleine wieder.

Flohsamenschalen sollen bei Verdauungsbeschwerden helfen

Laut Herstellerangaben sollen die Flohsamenschalen in Kapselform bei verschiedenen Verdauungs- und Magenproblemen helfen können. Der Hersteller musste allerdings auch schon mehrere Produkte zurückrufen.

Die Epidemiologin Müller erklärte allerdings, dass die meisten Patienten, die jetzt von schwereren Verläufen der Salmonellenvergiftung betroffen waren, das Mittel aufgrund von Vorerkrankungen genommen hätten. Daher sei es nun schwer festzustellen, ob sie mit oder an der Salmonellenvergiftung gestorben seien.

Quelle: dpa