Wissenswertes zu Sportwetten rund um die Fußball-WM 2018

Heute ist es soweit: Die ersten Spiele der Fußball-WM 2018 werden angepfiffen. Viele Fußballfans wollen sich beim Verfolgen der Spiele einen zusätzlichen Kick verschaffen, indem sie Wetten auf die Spiele abschließen. Doch dabei müssen einige Dinge beachtet werden.

Die Fußball-Wetten werden sowohl von der staatlichen Lotterie ODDSET als auch von einigen lizenzierten privaten Wettbüros angeboten. Deshalb beginnt die notwendige Aufmerksamkeit bereits der Auswahl der Anbieter. Wer das Geld mit verlorenen Wetten nicht ganz verschenken möchte, ist bei ODDSET an der besseren Adresse.

Wie verteilt ODDSET die aus Fußballwetten erzielten Einnahmen?

Glückspielsteuern fallen sowohl bei den privaten Buchmachern als auch den Sportwetten über die staatliche Lotterie an. Unterschiede gibt es allerdings bei der Verteilung der erzielten Einnahmen. Bei ODDSET wird ein erheblicher Teil der Einsätze nicht in Form von Gewinnen ausgeschüttet. Deshalb fallen dort die möglichen Gewinne geringer aus als bei den anderen Wettbüros. Das hat einen guten Grund. Der Staat nutzt das Interesse an den Fußballwetten aus, um damit zusätzliche Gelder für die Förderung des Breitensports zu bekommen. Sie werden als Zweckabgaben an die Landessportvereine und verschiedene Sportverbände verteilt. Die auf Sportwetten erhobene Steuer kommt den Bundesländern zugute und soll eigentlich auch für die Förderung des Breitensports verwendet werden. In welchem Umfang und welcher Form das geschieht, darüber können die einzelnen Bundesländer allein entscheiden.

Schützen Sie sich vor hohen Verlusten und einer Spielsucht!

Bei den Onlineangeboten der staatlichen Lotterie gibt es die Chance, verschiedene Parameter für die Prävention gegen massive Vermögensverluste und den Absturz in eine Spielsucht im Account zu setzen. Diese Möglichkeit ist unbedingt zu nutzen. Außerdem ist bei einigen Wettarten Vorsicht geboten. Bei ODDSET sind davon vor allem die Powerplay-Wetten rund um die Fußball-WM 2018 betroffen. Dort werden mehrere Spiele als Kombiwette zusammengefasst. In der Regel müssen bei den aktuellen Angeboten drei Mannschaften gewinnen, damit der Wetter ebenfalls gewinnt. Ein Blick auf die ersten Wetten dieser Art zeigt, dass dafür jeweils zwei starke Mannschaften und ein Außenseiter kombiniert werden. Wetter sollten dort also sehr genau hinschauen, bevor sie einen Einsatz wagen. Das Risiko ist bei den Siegwetten auf einzelne Spiele deutlich geringer.

Quelle: ODDSET