Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

700 Jahre Universität Rostock

Die Universität Rostock öffnete am 13. Februar 1419 ihre Pforten. Sie darf sich mit ihrer 700 Jahre umfassenden Geschichte die älteste Universität in allen Städten in der Nähe der Ostseeufer nennen.

Die Universität Rostock verfügt aktuell über knapp 3.000 Mitarbeiter, wenn das Personal der Universitätsklinik mit eingerechnet wird. Insgesamt lehren an der Volluniversität mehr als 300 Professoren. Sie betreuen pro Semester rund 13.000 Studenten.

Die bisherige Entwicklung der Universität Rostock

Schon im 15. Jahrhundert kam der Universität eine große Bedeutung zu. Das änderte sich auch nicht, als die Universität Rostock zeitweise nach Greifswald und Lübeck umziehen musste. Sehr gravierend wirkten sich jedoch die Änderungen beim Umgang mit der Glaubensfreiheit zum Ende des 18. Jahrhunderts aus. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts erlebte die Universität Rostock nach einem Betreiberwechsel einen raschen Aufschwung. Dazu trugen vor allem die erheblichen Investitionen in den Ausbau der Hochschule bei. Das 19. Jahrhundert bracht der Universität Rostock außerdem einen Rekord, denn hier entstand 1858 das erste „Deutsch-Philologische Seminar“.

Bis zur Zeit des II. Weltkriegs blieben die Kapazitäten der Universität ziemlich bescheiden. Das änderte sich jedoch durch die Teilung Deutschlands. Vor allen die Ergänzung mit einer technischen Fakultät in den frühen 1950er Jahren steigerte das Interesse an einem Studium in Rostock. Einen weiteren Schub beim Zulauf gab es, nachdem 1963 eine Ingenieurökonomische Fakultät Einzug hielt. Nach der deutschen Wiedervereinigung war ein wichtiger Punkt zur Sicherung des Fortbestands die Einführung zahlreicher Möglichkeiten für ein Fernstudium.

Welche Bedeutung hat die Universität Rostock heute?

Inzwischen ist das Portfolio der Universität Rostock auf mehr als 100 Studiengänge angewachsen. Aufgrund der Lage spielen natürlich die maritimen Studiengänge eine wichtige Rolle. Ein weiterer Aspekt ist die Tatsache, dass in Rostock die Studentenzimmer im Vergleich mit München, Berlin oder Frankfurt deutlich preiswerter zu bekommen sind. Außerdem bietet beispielsweise das Umzugsunternehmen Greifswald Studentenumzüge zum günstigen Pauschalpreis an. Die Universitätsklinik Rostock ist aus der medizinischen Versorgung der Region nicht mehr wegzudenken. Das Universitätskrankenhaus verfügt über rund 1.100 Betten und zälht mit etwa 4.000 Angestellten zu den bedeutendsten Arbeitgebern der Stadt. Die Universität Rostock gehört zu den deutschen Universitäten, die bereits von den Gründung an eine eigene Klinik hatten.

Quelle: Universität Rostock