Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Disney plant „Cruella“ Fortsetzung

Video, movie, cinema concept. Retro camera, clapperboard and director chair. 3d

„101 Dalmatiner“ ist wohl einer der größten Disney-Erfolge. Jetzt plant man einen zweiten Film über die Bösewichtin Cruella de Vil – erneut mit Emma Stone.

Die 32-jährige Schauspielerin hat ihren bisher größten Erfolg mit „La La Land“ erzielt. Sie hat die Rolle der grausamen Cruella de Vil schon einmal ausgefüllt und ist bereit, sie noch ein weiteres Mal zu spielen. Darauf haben sich die Oscar-Preisträgerin und das Disney-Studio jetzt geeinigt, wie das US-Filmportal „Deadline.com“ schon am Freitag vermeldete.

Emma Stone als Cruella

Auch Emma Stones Künstleragentur Endeavor hat den Deal bestätigt, allerdings keine weiteren Einzelheiten bekannt gegeben. Es hieß lediglich, dass man eine faire Lösung für beide Seiten gefunden hätte, so Endeavor-Chef Patrick Whitesell.

Disney unter Beschuss

Ende Juli allerdings sorgte Disney für Negativschlagzeilen, nachdem „Black Widow“-Star Scarlett Johansson gegen Disney geklagt hatte. Die Schauspielerin hat die gleichzeitige Veröffentlichung des Marvel-Films „Black Widow“ im Kino und auf der Streamingplattform Disney+ angegriffen. Dies sei Vertragsbruch, da Johanssons Verdienst alleine auf den Kinoeinnahmen basiere.

Allerdings wählen immer mehr Studios diese Form der Vermarktungsstrategie, da die Corona-Lage nach wie vor zahlreiche Einschränkungen für Kinos mit sich bringt.

Ende Mai war auch der erste Film „Cruella“ zeitgleich im Kino und bei Disney+ mit kostenpflichtigem VIP-Zugang gestartet. In dem Live-Action-Märchen geht es um die Geschichte der jüngeren Cruella de Vil im London der 1970er Jahre. Das Spin-Off von „101 Dalmatiner“ erzählt, wie Cruella zum Hundeschreck wird. Regie führte Craig Gillespie, der auch bei der Fortsetzung wieder mit dabei sein soll. Über Inhalt und Drehstart von „Cruella 2“ ist dagegen bisher noch nichts bekannt.

Quelle: nga